Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
SETZER
Allgemein
Übersicht
 
Module
Manuell
PlayerSignal
PlayerSignal Revers
Exchange
Nachsetzer
Nachbarn
 
 
 
Modul-ID: 4502   Modul-Typ:Setzer Als Vollversion entalten: Mietversion   Kaufverion:   Preis: 5,00 € Erwerben

Dokumentation - Setzer - PlayerSignal Revers
Kurzinfo
Sehr oft tritt der Fall ein, das ein Signal eine Position liefert, Sie aber genau die Gegenpositionen setzen wollen.
Z.B. Liefert ein Sigal das Dutzend welches am häufigsten kam. Sie wollen nun aber nicht auf dieses setzen, sondern genau auf die beiden anderen. Weil Sie davon ausgehen, das diese "langsam fällig" werden.

Genau das ist die Aufgabe des Setzers "PlayerSignal Revers".
Dieser Setzer übernimmt die zu setzenden Positionen vom Signal und wandelt je nach Einstellung in andere zu setzenden Felder um.

Wie funktioniert es?
Dieser Setzer erwartet seine Informationen, also wohin gesetzt werden soll von einem Signal. Deshalb macht es auch nur Sinn ihn dort einzusetzen, wo ein Singal auch Setzfelder zurückliefert.
Entgegen einem "normalem Setzer" wird nun nicht das gesetzt, was das Signal angibt, sondern es werden alle Felder die das Signal liefert von Ihren angegebenen Setzpositionen gelöscht, und es wird das gesetzt was übrig bleibt.
Und so arbeitet er
Zuerst müssen Sie angeben, um welche Positionen es sich handelt, da dies der Setzer nicht wissen kann. Hier in diesem Beispiel wurden alle Transversalen Plein gewähllt.
Angenommen ein Signal zeigt an, das Transversale 7-9 30 mal ausgeblieben ist.

Nun ist die Roulettewelt aber gespalten. Es Leute die sagen, T7-9 kam so lange nicht, es wird langsam Zeit und wollen auf diese Setzen, und benutzen den Setzer "PlayerSignal". Die andere Hälfte sagt, sie kam solange nicht, also wird sie auch weiterhin nicht kommen. Diese wählen dann den Setzer "PlayerSignal Revers", weil sie ja das genaue Gegenteil setzen wollen,

Beim dem Setzer PlayerSignal würde die Position (T7-9) gesetzt werden. Bei diesem Setzer jedoch, werden alle anderen Felder ausser T7-9 gesetzt.

Dazu werden die markierten Felder mit den Angaben des Signals verglichen.

  • Felder, die das Signal vorgibt und markiert sind, werden gelöscht (also nicht gesetzt).
  • Alle übriggebliebenen markierten Posiionen werden gesetzt.
Hier wäre es so, das der Chip von der Transversale T7_9 gelöscht wird, weil diese vom Signal stammt. Und alle anderen, da übrig geblieben, an den Player zum Setzen weitergeleitet werden, also das genaue Gegenteil.
 
Option Anker
Da das Signal bei jeder Runde abgefragt wird kann sich nun folgendes ergeben.
Wir warten bis ein Dutzend 2x hintereinander erschienen ist, und wollen mit 4 Progressionsstufen auf dieses setzen.
Beim 1. Satz klappt dieses. Das Signal meldet z.B. Dutzend 2 ist 2x erschienen, der Player setzt auf das Dutzend 2.

Nun fällt Dutzend 1.
Da jetzt keine 2 Dutzende mehr hintereinander sind, meldet sich auch das Signal nicht mehr und es wird kein Setzfeld übergeben.
Dadurch hat der Setzer keine Positionen zum löschen, und übergibt dem Player alle markieren Felder.

Wählen wir dagegen "Anker", so wird das einmal übergebene Setzfeld solange beibehalten, bis unsere Progression beendet ist.
Egal was dabei das Signal sagt. Ob es keine Setzfelder mehr oder andere liefert, interessiert den Player dann nicht mehr.
Er setzt auf die einmal am Anfang übergebenen Positionen, bis das Setzen (entweder die Progression ist beendet, oder ein Reset wurde ausgelöst) beendet ist.
Dann wartet er wieder auf das Signal und auf die zu setzenen Positionen.

Die "geankterten" Positonen werden also erst gelöscht, sobald die Progression beeendet ist, oder der Player zurückgesetzt wird.