Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
PLAYER
Allgemeines
Übersicht
 
Eigenständige Player
UniversalPlayer
RandomPlayer
PausenClown
PosChanger
EagleFly
Signal-Progression
Incremental
 
Player-Container
Gruppenplayer
Prog-Changer
Fiktiv ON/OFF
GewinnUse
Resetter
Signal ON/OFF
TeamPlayer
StaffelPlayer
 
Zero-Absicherung
 
Modul-ID: 2506   Modul-Typ:Player Als Vollversion entalten: Mietversion   Kaufverion:   Preis: 10,00 € Erwerben

Dokumentation - Player - Fiktiv ON/OFF
Kurzinfo
Dieser Player ist ein sog. Playercontainer. D.h. er selbst beinhaltet keine Strategie, sondern er enthält den eigentlichen Player, der je nach Ihren Vorgaben bei bestimmten Kapitalständen zwischen fiktiv und aktiv umgeschalteten wird.
Einige User warten erst, bis ein theoretischer Verlust eingetreten ist, um dann erst zu setzen. Das macht dieser Player.
Der interne Player selbst weiß nichts von seinem Glück, das seine Sätze nicht an das Casino weitergeleitet werden (Fiktiver Modus). Er verhält sich genau wie sont auch, berechnet seine Kapitalstände, wartet auf das Signal usw.
Aufbau
Titelleiste
Über die Titelleiste erreichen Sie das FavoritenMenü, das Drag&Drop-Feld, und sie können das Playerfenster schließen oder den Player beenden, je nach den Einstellungen. Auch erreichen Sie hier einige Extras
Iconleiste
Die Iconleiste beinhaltet nur den Playerlimiter. Her können Sie ihn bearbeiten oder austauschen.
Der Playerlimiter legt fest, unter welchen Bedingungen der Player abgeschalten werden soll.
Interner Player
Dies ist der Player, der durch den Fiktiv-ON/OFF gesteuert wird
Anzeigefeld
Hier sehen Sie, bei welchem Kapitalständen die Umschaltungen erfolgen.
Optionen
Mittels der Optionen können Sie die Arbeitsweise dieses Players genauer einstellen. Mehr infos weiter unten.
Statusleiste
Hier kann der Player An- bzw. Ausgeschaltet werden. Auch sehen Sie den aktuellen Kapitalstand

 

Ändern des internen Players
An dieser Stelle finden Sie den innenliegenden Player, der je nach Ihren Einstellungne fiktiv oder aktiv geschalten wird.
Eine Farbige Umrandung kennzeichnet den aktuellen Zustand. (Grün= Aktiv, Rot=Fiktiv)
Um den Aktuellen Player auszutauschenm stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung: Entweder ziehen Sie via Drag&Drop einen anderen Player an diese Stelle. Oder Sie bewegen die Maus darüber und, klicken auf das Favoritensymbol (gelbes Sternchen) und wählen einen anderen Player aus dem Favritendialog oder eine Vorgabe aus.
Um den Player mit seinen Einstellungen selbst zu bearbeiten Klicken Sie innerhalb dieses Bereichs mit der Maus, nehmen die Änderungen vor und schließen ihn wieder.
Das Anzeigefeld
Den Hauptteil nimmt die grafische Anzeige des aktuellen Kapitalstandes, und Schaltbalken mit derren Schaltpunkten ein. Das Aktuelle Kapital wird durch eine waagerechte Blaue Linie dargestellt. Die Bereiche über und unter Null werden jeweils mit rot oder grün dargestellt.
Die Schaltbalken
Herzstück dieses Players sind die sog. "Schaltbalken". Diese bestimmen, wann der interne Player auf aktiv bzw., fiktiv gesetzt, oder auch ein Reset durchgeführt wird. Diese können Ihren Wünschen entsprechend eingestellt werden. Um Ihnen die Übersicht etwas leicher zu machen, da recht komplexe Gebilde entstehen können, sind diese Schaltbalken unterschiedlich gestaltet, so das auf einem Blick die Hauptarbeitsweise zu sehen ist.

Die Schalter sind als kleine Markierungen dargestellt, mit dem jeweiligen Schaltpunkt und der Richtung (durch einen kleines Dreieck gekennzeichnet) in der diese Aktiviert werden. Je nach Art sind diese Farblich unterschiedlich.
Schaltbalken hinzufügen
Um einen Schaltbalken hinzuzufügen, bewegen Sie die Maus über die Titelleiste, und klicken auf das "".
Dieser wird dann Rechts hinzugefügt, und gleichzeitig öffnen sich die Optionen zur genaueren Einstellung.
Die Einstelloptionen
Wird ein Schaltbalken mit der Maus markiert, so öffnet sich unterhalb des Diagrammes ein Eingabefeld, mit dem die Arbeitsweise eingestellt werden kann. Dazu stehen 2 Hauptgruppen zur Verfügung
Auch können Sie an dieser Stelle einen neuen Balken hinzufügen() oder den aktuell markierten löschen ().
Wann reagieren
Je nach Einstellung, reagieren die Schaltbalken bei unterschiedlichen Gegebenheiten. Dies wird farblich und durch ein Dreieck dargestellt, welches die Richtung vorgibt. Sie können aus folgenden Möglichkeiten wählen, die auch miteinander kombiniert werden können
Player aktiv (Balken Grün) Der Schaltpunkt auf diesem Balken reagiert nur, wenn der Player sich gerade im aktiven Zustand befindet
Player fiktiv (Balken Rot) Der Schaltpunkt auf diesem Balken reagiert nur, wenn der Player sich aktuell im fiktiven Zustand befindet.
Beide markiert (Balken Gelb) Der Schaltpunkt auf diesem Ballken reagiert immer, egal in welchem Modus sicher Player befindet
Gewinn Spitze oben Der Schaltpunkt reagiert nur, wenn der von unten nach oben (=Gewinn) durchschritten wird
Verlust Spitze unten Der Schaltpunkt reagiert nur, wenn der Balken von oben nach unten (= Verlust) durchschritten wird.
Welche Aktion
Set Aktiv Dreieck Grün Der innenliegende Player wird aktiv geschalten, d.h. er setzt nun real
Set Fiktiv DreiEck Rot Der innenliegende Player wird nun fiktiv geschalten, und setzt nicht mehr real, er "tut" praktisch nur so als wenn. Berechnet aber alles korrekt
Playerreset Kleines "r" Das Kapital des innenligenden Players wird auf 0 gesetzt
Hauptplayer abschalten Roter Kreis Der Gesamte Fiktivplayer wird abgeschalten.
Optionen
Beim Start Aktiv/Fiktiv
Hier legen Sie fest, in welchem Zustand sich der interne Player befinden soll, wenn der Fiktiv-ON/OFF-Player zugeschalten wird.
Manuelle Umschaltung
Mit diesem Player haben Sie auch die Möglichkeit, manuell zwischen Aktiv-; und Fiktivsetzen hin und her zu schalten.
Nicht wenige Leute schauen sich einen Player erstmal an, wie er sich entwickelt, und entscheiden sich dann erst ihn aktiv zu schalten.

Sie können auch zur Besseren Bobachtung den innenligenden Player in die Liste des Kaptialverlaufes hineinziehen, sodaß Sie die Entwicklung besser beurteilen können.

Arbeiten Sie nur manuell mit diesem Player, so genötigen Sie keinerlei Schaltbalken. Sie müssen nur entscheiden, in welchem Modus der Player beim Start arbeiten soll.