Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
Signale
Allgemein
Übersicht
 
Module
Abstand
Anzahl
Anzahl Gruppen
Ausbleiber
Counter
Dynamik Ausbleiber
Ecart
Endlos
Favoriten
Figuren
Filter
GesamtKapital
GruppenSignal
Kessel-Muster
KesselVooDoo
Kombi
PosChanger
Position Scan
Relativ
Reset
ReturnKette
Serie
Signalkette
Universal
Wurfweite
 FavRes-Universal 
Modul-ID:3024 Modul-Typ:Signale Als Vollversion enthalten: Mietversion   Kaufversion:   Preis: 8,00 € Erwerben

Dokumentation - Signale - KesselVooDoo
Kurzinfo
Dieses Signal meldet sich, wenn innerhalb eines in der Länge freiwählbaren Bereichs (Block) eine bestimmte Anzahl Chancen bereits gefallen, und eine bestimmte Anzahl Chancen noch ausgeblieben ist.
Je nach Einstellung, kann dann auf die daraus resultierenden Kombinationen gesetzt werden.
Welche Chancen
Welche Chancen dieses Signal beobachten und signalisieren soll, können Sie mit diesem Auswahlmenü festlegen. Neben 2 Vorgegebenen Varianten steht ihnen auch ein Individueller Modus zur Verfügung, mit dem Sie beliebige Chancen samt Ihrer Reihenfolge frei wählen können.
Kesselreihenfolge Es werden die Pleinzahlen in der Reihenfolge gewählt, wie sie auf dem Roulettekessel zu finden sind.
Numerische Reihenfolge Es werden die Pleinzahlen gemäß Ihrer Wertigkeit gewählt
Individuell Wählen Sie diese Einstellung, so können Sie selbst festlegen, welche Chancen beobachtet werden sollen. Auch kann hier die Reihenfolge festgelegt werden.
 
Individuelle Chancen
Haben Sie diese Option gewählt, so können Sie zu beobachtenden Chancen selbst auswählen und in ihrer Reihenfolge festlegen
Klicken Sie auf das PosMarker-Symbol, um Ihre Auswahl festzulegen.
Öffnen Sie den Posmarker mehrmals hintereinander, so werden die neu ausgewählten Chancen jeweils an das Ende der Liste angehangen.

Um die Reihenfolge der Chancen zu ändern, klicken Sie die gewünschte Chance mit der Maus an, und bewegen Sie diese mit gedrückter Maustaste an die neue Position.

Ein kleiner grauer Balken zeigt die neue Position an, sobald sie die Maustaste loslassen.

Um eine Chance wieder zu löschen, so ziehen Sie diese auf das Papierkorbsymbol, welches erscheint, sobald sie einen Eintrag mit der Maus halten, oder Sie öffnen den PosMarker erneut, und entfernen sie dort.
 
Was ist ein "Block"
Das Signal versucht einen zusammenhängenden Bereich zu ermitteln, der den vorgegebenen Bedingungen entspricht. Dieser ermittelte Bereich nennt sich "Block".
Es gibt einige Regeln, die einen Block kennzeichnen:
Ein Block beginnt und endet immer mit einer Chance die gefallen ist.
Gefallene Chancen werden immer durch eine blaue Linie gekennzeichnet
Ein Block wird immer von bisher nicht gefallenen Chancen eingeschlossen.
Nicht gefallene Chancen werden durch eine graue Linie kenntlich gemacht.
Überschreitet das Ende eines Blockes die Liste, so geht es vorne wieiter (wie im Kessel, wo es auch kein Anfang und Ende gibt)
 
Die Signalbedingungen
Ihnen stehen 2 Optionen zur Verfügung, anhand derer Sie einstellen können, wann ein Singal ausgelöst werden soll.
Ein "Block" oder auch Bereich, beginnt und endet immer mit einer Chance die gefallen ist, Wobei ein Block zusätzlich immer von 2 nicht gefallenen Chancen eingeschlossen ist.
Gesamtanzahl Hier legen Sie fest, wieviele Chancen ein Bereich/Block umfassen soll.
Leeranzahl Hiermit stellen Sie ein, wieviele Chancen innerhalb dieses Blockes noch nicht gefallen sein dürfen.
Es ist zu beachten, das die Zugrunde liegende Permanenz (eingrenzbar mittels Permanenzlimiter) entscheidenden Einfluss auf das Ermitteln der Chancen hat. Ist die Anzahl zu Kurz, kann es sein, das sich kein Block bilden kann, da nicht genügend Zahlen vorliegen. Ist der Permanenzabschnitt zu lang, kann es sein, das alle Chancen mittlerweile gefallen sind, und sich somit auch kein Block mehr bilden kann.
 
Setzfelder
Um Möglichst flexibel im Bezug auf die zusetzenden Chancen zu sein, haben Sie hiermit die Möglichkeit, diese ihren Wünschen entsprechend anzupassen. Sie können entweder einzelne Optionen wählen, oder sie auch in Kombination miteinander verwenden.
Im Block vorhandene Es werden die bereits gefallenen Chancen innerhalb des ermittelten Blockes gesetzt (gekennzeichnet durch blaue Linien)
Im Block fehlende Es werden die noch fehlenden Chancen innerhalb des Blockes gesetzt, die durch eine graue Linie gekennzeichnet sind.
Außerhalb Block vorhandene Es werden alle bereits gefallenen Chancen außerhalb des Blockes als Setzfeld übergeben
Außerhalb Block fehlende Es werden als Setzfeld alle die Chancen übergeben, die außerhalb des Blockes noch nicht aufgetreten sind.