Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
Signale
Allgemein
Übersicht
 
Module
Abstand
Anzahl
Anzahl Gruppen
Ausbleiber
Counter
Dynamik Ausbleiber
Ecart
Endlos
Favoriten
Figuren
Filter
GesamtKapital
GruppenSignal
Kessel-Muster
KesselVooDoo
Kombi
PosChanger
Position Scan
Relativ
Reset
ReturnKette
Serie
Signalkette
Universal
Wurfweite
 FavRes-Universal 
Modul-ID: 3028 Modul-Typ:Signale Als Vollversion enthalten: Mietversion   Kaufversion:   Preis: 8,00 € Erwerben
Dokumentation - Signale - Abstand
la tresse
Kurzinfo
Je nach Abständen der gleicher Chancen werden Punkte zugeordnet. Bei erreichen einer festgelegten Punktezahl, löst dieses Signal aus.
Ausgangspuinkt waren Anfragen von Usern zu diesem System, genannt "La Tresse - Der Zopf".
Natürlich wurde dieses Signal wie beim RoulettePiloten fast üblich so allgemein gehalten, sodaß es auch zum herumexperimentieren einlädt.
 
Wie funktionierts?
Im Wesendlichen geht es bei diesem Signal um die Abstandsmessung. Also in welchen Abständen wiederholen sich Chancen. Um das Ganze irgendwie messen zu können, werden den unterschiedlichen Abständen Punkte zugeordnet. Dabei gilt hier, je kürzer der Abstand, je höher die daraus resultierenden Punkte. Diese Punktezuordnung kann frei nach Gusto von Ihnen geändert werden (siehe unten "Punktezuordnung").
Dann werden alle Punkte addiert, und wenn Sie einen bestimmten Wertebereich erreicht haben (Tempetatur genannt), dann erfolgt der Startschuss zum eigentlichem Satz.
Wie funktioniert die Punktezuordnung
Im folgendem Beispiel wurden die Transversale Plein eingetragen und nur die letzten 16 Coups untersucht (Permanenzlimiter LastCoups)
System La Tresse - Der Zopf
In der Anzeige sehen wir einen Gesamtpunktestand von 22. Wie kommt dieser Zustande? Es ist die Addition der 3 Chancen die in der Liste angezeigt werden mit Ihren jeweiligen Punkte.
Schauen wir uns die Spalte T19_21 an, so sehen wir unten, das zwischen den beiden Auftreten ein Abstand von 1 ist. Gemäß der Linken Punktetabelle bekommt diese Chance den Punktewert 7. Der obere Abstand beträgt 10 zur vorhergehenden Chance. Da die Tabelle nur bis 7 geht, wird diesem Abstand der Wert 0 zugeordnet, sodaß diese Chance beim Punktestand von 7 bleibt.
T28_30 ist mit einem Abstand von 6 Coups gefallen, also erhält Sie den Punktewert 2.
Die meisten Punkte gibt es bei der T31_33, die einmal mit Abstand 0 fiel (8 Punkte) und einmal mit Abstand 3 ( 5 Punkte), was zusammen 13 Punkte ergibt.
Alle anderen Chancen kamen entweder nur 1x vor, oder der Abstand war größer als 7 und tauchten somit garnicht erst in der Übersichtsliste auf.

Das ist an sich schon das Ganze Geheimnis dies Signales. Nun kann man anhand der unteren Optionen einem Bestimmten Punktebereich festlegen, bei dem sich das Signal melden soll. Wahlweise kann man die ermittelnden Chancen als Setzfelder übergeben lassen, oder setzt (gemäß der Originalvorlage) z.B. nach, ohne die Ergebnischancen zu berücksichtigen.
 
Die Grundeinstellungen
In der Grundform des Systemes, aus dessen Idee heraus dieses Modul entstanden ist, wird das mehrmaliges Vorkommen einer Pleinzahl innerhalb von 36 Coups (einer Kesseldrehung) ausgewertet.
Um jedoch viel Spielraum zum Experimentieren und dem Finden neuer Ideen zu haben, können Sie diese Einstellungen Ihren Vorliebe anpassen.
Benutzen Sie den Posmarker Links, um die Chancen einzustellen, die ausgewertet werden sollen, und den Permaenzlimiter um zu bestimmen, welcher Bereich der Permanenz beachtet werden soll.
 
Die 3 Hauptansichten
Da dieses Signal recht flexibel in seinen Einstellungen ist, gibt es 3 Hauptansichten, in denen sich alles abspielt.
Sie können mittels des Auswahlmenüs in die jeweils gewünschte umschalten.
Übersicht Dies ist eigentliche "Arbeitsansicht". Hier sehen Sie, welche Chancen mehrfach vorkonmen, und welche Punkte sich daraus ergeben haben,
Punktezuordnung Hier legen Sie fest, wieviel Punkte es für die jeweiligen Abstände gibt
Temperatur Hier ordnen Sie bestimmten Punktebereichen Farben zu, um leichter erkennen zu können, in welchem Bereich sich die Permanenz aktuell befindet.
 
Die Übersicht

Diese Liste hat informellen Charakter.
Sie sehen hier, welche Chancen sich im gewähltem Permanenzabschnitt mehrfach gezeigt haben und die daraus resultierenden Punkte (die Sie frei vergeben können)
Am Ende der Liste wird die Gesamtpunktzahl aller Chancen angezeigt, welches die Grundlage für das Auslösen des Signales ist. Der Bereich, an dem das Signal auslöst ist gesondert markiert.

Benutzen Sie das Signal um selbst zu setzen, so kann Ihnen der untere Farbbalken helfen zu entscheiden, in welcher Situation sich das Signal gerade befindet (von "Kühl" über "ok" bis "heiß"). Sie sehen den Bereich des aktuellen Punkestandes hervorgehoben.

Die Farben und deren zugrundeliegenden Werten können Sie selbst vorgeben.

Die Punktezuordnung
Das Signal beruht darauf, das den Abständen gleicher Chancen Punkte zugeordnet werden. Somit kann z.B. ermittelt werden, ob aktuell viele Wiederholer in kurzer Folge kommen, oder ob es mit den Chancenwiederholungen nicht sogut bestellt ist.
Diese Punkte können Sie selbst festlegen, um Ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.
In dieser Liste sehen Sie links den Abstand und Rechts die Punktezahl die diesem zugeordnet ist.
Ein Abstand von 0 Bedeutet, das unmittelbar 2x hintereinander die gleiche Chance kam, während z.B. Abstand 1 bedeutet, das eine andere Chance dazwischenlag.
Änderen Sie einen Abstandwert, oder fügen einen neuen hinzu (durch Klick auf den unteren Bereich), so wird die Liste automatisch sortiert.
Jeder Abstand kann nur 1x vorkommen.
Sollten Sie einen vorhandenen Abstand erneut eingeben, so erscheint ein kleines Warndreieck. Der eingegebene Wert wird dann nicht übernommen.
Kommen größere Abstände vor, als hier vorgegeben, so erhalten automatisch Sie den Wert 0.
Die "Temperatur"-Anzeige

Hier haben Sie die Möglichkeit, den unterschiedlichen Gesamtpunkteständen Farben zuzuordnen, um das erreichen bestimmter Bereiche optisch besser erkennbar zu machen.
Sie können durch Klick auf "Neuen Farbbereich" soviele Einträge wie Sie wollen hinzuzufügen.

Je Enger 2 Puntebereiche aneinander liegen, im so "härter" ist der Farbübergang.

Diese Anzeige hat für das Signal selbst gar keine Rolle. Es dient einziig und allein der Optischen Rückmeldung, und ist u.U. für Leute interessant, die selbst spielen, und das Signal nur als Hinweisgeber für die eigenen Sätze benutzen.

 
Die Optionen
Gesamtpunktzahl
der Zopf Hier legen Sie fest, bei welcher Gesamtpunktzhal das Signal auslösen soll.
Die Gesamtpunktzahl wird oben in der Liste unterhalb aller Chancen angezeigt und ergibt sich durch Addierung der Punkte, die zu jeder Chance ermittelt wurden.

Dieser "aktive" Bereich wird innerhalb des Farbbalkens gesondert kenntlich gemacht.
Chancen
Hier können Sie festlegen, das das Signal nur ausgelöst wird, wenn die Anzahl der für die Punkteermittlung gefallenen Chancen den hier eingestellten Werten entspricht.
In seiner Urform löst das Signal immer aus, egal wieviel Chancen beteiligt sind. (>0)
Einschränkung Setzfelder
Sie können hier feslegen, das nur die Chancen als Setzfelder des Signales übergeben werden, dessen erreichte Punktezahl mit den hier eingestellten Werten übereinstimmt.
Bei der Einstellung > 0 werden alle ermittelten Chancen übergeben.