Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
Signale
Allgemein
Übersicht
 
Module
Abstand
Anzahl
Anzahl Gruppen
Ausbleiber
Counter
Dynamik Ausbleiber
Ecart
Endlos
Favoriten
Figuren
Filter
GesamtKapital
GruppenSignal
Kessel-Muster
KesselVooDoo
Kombi
PosChanger
Position Scan
Relativ
Reset
ReturnKette
Serie
Signalkette
Universal
Wurfweite
 FavRes-Universal 
Modul-ID: 3005   Modul-Typ:Signal Als Vollversion enthalten: Mietversion   Kaufversion:   Preis: 8,00 € Erwerben

Dokumentation - Signale - Favoriten
Kurzinfo
Welche Chance kam besonders oft, welche kam selten?
Die Antwort liefert dieses Signal, welches entweder für einen Player verwendet werden kann, der dann auf die entsprechenden Felder setzt, oder es Signalisiert Ihnen mit Blinken und einem Sound das eine von Ihnen eingestellte Situation eingetreten ist.

Die zu beobachteten Chancen werden Ihrer Anzahl und dem Abstand nach sortiert angezeigt, Sodas oben in der Liste immer die am häufigsten vorkommende Chance innerhalb des gewählten Permanenzabschnittes, angezeigt wird, und am ende die Chance, die am seltensten gefallen ist.

Ja nach Ihren Wünschen können Sie nun festlegen, welche der Chancen ein Signal auslösen. Links sehen Sie, das die 1. und die letzte Zeile markiert sind, es wird also die häufigste und die seltenste Chance angezeigt bzw. bei einem Player gesetzt.

Zusätzlich gibt es noch einige Optionen, die das Signal beeinflussen, und mit dessen Hilfe Sie dieses Signal anpassen können.

Welche Chancen werden beobachtet?

In der Iconleiste können Sie dem PosMarker die zu beobachtenden Chancen festlegen.
Nur die hier ausgewählten werden bei der Entscheidung, ob ein Signal ausgelöst wird oder nicht, mit einbezoogen.
Diese tauchen dann in der Liste mit Ihren Namen auf, mit der Anzahl Ihres Auftretens innerhalb der gewählten Permanenz.
Welcher Teil der Permanenz wird analysiert?

Es macht einen Unterschied, ob Sie die gesamte Permanenz beobachten, oder z.B. nur die letzten 20 Zahlen.

Genau dies Stellen Sie hier ein. Innerhalb der Iconleiste können Sie mittels eines der vorhandenen Permanenzlimiters den Bereich der Permanenz auswählen, der Sie besonders interessiert. Nur das Auftreten der gewählten Chancen in diesem Abschnitt wird gezählt und angezeigt.
 
Die Liste
Als erstes befindet sich in jeder Zeile der Name der Chance die Beobachtet wird. Die aktuell gefallene Chance wird durch ein grünes Häkchen gekennzeichnet.
Daran folgt die Anzahl des Auftretens, also wieoft kam diese Chance vor. Die Liste ist dabei sortiert, Sodas oben immer die Chance mit dem häufigsten Auftreten, also der Favorit, und am Ende der Liste die Chance mit dem wenigsten Vorkommen, also der Restant aufgelistet ist.
Die 2. Zahlenreihe ist der der "Abstand" der Zahlen, also wie lange ist es her, das diese gefallen ist. Sie spielt dann eine Rolle, wenn die Anzahl bei mehreren Chancen gleich sind, und kann mittels den Optionen Aufsteigend oder Absteigend sortiert werden,
Hat eine Zeile ein Signal ausgelöst, oder "würde" es auslösen (siehe Option nur gemeinsam), so wird sie in der Liste mit blauem Hintergrund gezeigt.
Daneben befinden sich 2 Felder, mit dessen Hilfe sie genauer einschränken können, ob die Chance ein Signal auslöst. Durch Klick auf dieses Symbol wird der aktuelle Zustand geändert.
"S" steht für SOLO. Also ob die Anzahl der aktuellen Position einmalig ist
Grün Es wird nur ein Signal ausgelöst, wenn die entsprechende Chance in Ihrer Anzahl einmalig ist
Rot Es wird nur ein Signal ausgelöst, wenn mehre Chancen die gleiche Anzahl haben, wie die Markiere
Grau Es spielt keine Rolle, ob die Anzahl der markierten Chance mit anderen Übereinstimmt (Option deaktiviert)
"A" steht für Aktuell
Grün Es wird nur ein Signal ausgelöst, wenn die Position der Markierten Zeile gerade gefallen ist
Rot Es wird nur ein Signal ausgelöst, wenn die Position der Markierten Zeile nicht als letztes gefallen ist
Grau Option deaktiviert. Es spielt keine Rolle, ob die Position der markierten Zeile aktuell ist oder nicht.
Am Ende der Liste ist der "Aktiv-Schalter". Nur bei Chancen, bei denen diese Option aktiviert ist, kann ein Signal ausgelöst werden. Links im Bild sehen Sie, das die 1 Stelle und die letzte Stelle der Liste ein Signal auslöst. Diese werden gleichzeitig als Setzfelder übergeben.
 
Die Optionen
Standard Optionen
Differenz Dies dient nur der Anzeige und zeigt die Anzahl der einzelnen Chancen als Differenz an
Nur Gemeinsam Es wird nur dann ein Signal ausgelöst, wenn alle in der Liste als "aktiv" markierten Chancen gemeinsam den Bedingungen entsprechen.
Aufsteigend Haben mehre Positionen die gleiche Anzahl, so kann hier entschieden werden, wie die 2. Spalte, der "Abstand" sortiert werden soll. Entweder die aktuellste Zahl zu Oberst, oder die, die am längstem her ist..
Abstand Ist diese Option markiert, so wird nicht nach der Häufigkeit der Chancen sortiert, wie lange es her ist, das eine Chance gefallen ist. (Der Abstand des letzten Auftretens)
 
Optionen für die "Dummy"-Positionen
Diese Optionen sind nur wichtig, wenn als Posmarker das Modul Posmarker-Signal zum Einsatz kommt)
In diesem Zusammenhang wird es vorkommen, das sogenannte "Dummyfelder" angelegt werden müssen. Diese können real weder eine Anzahl noch einen Abstand haben, da diese ja im Roulette nicht vorkommen.
Jedoch können Sie die Sortierung und damit die Arbeitsweise dieses Signales beeinflussen, da sie Standardmäßig den Wert 0 bekommen.
Mittels dieser 4 Optionen kann eine Zwangsfestlegung dieser Positionen zugewiesen werden, um sie je nach Anforderung an den Anfang oder das Ende der Liste zu bewegen.
Für beide Spalten (Abstand und Anzahl) kann den Dummy-Einträgen gesondert der Wert festgelegt werden. Für jede Spalte stehen 4 Möglichkeiten zur Verfügung.
 
Nichts Markiert Dummy-Positionen erhalten den Wert 0
Max Es wird der höchste Wert der vorhandenen Positionen Plus 1 als Wert festgelegt
Min Es wird von den vorhandenen Positionen der kleinste Verfügbare Wert Minus 1 festgelegt
Beide Markiert Es wird von den vorhandenen Werten der Mittelwert gebildet und dieser als Wert festgelegt. (Die Werte befinden sich dann in der Mitte des Bereiches)